... auf der Seite der Ostfriesischen Mau-Mau-Liga e.V.

Unsere aktuellsten Nachrichten zu den Turnieren findet ihr auf Facebook!

 

7. Ostfriesisches Turnier 2015

Ein neues Kapitel in der Ostfriesischen Mau-Mau-Liga e.V. beginnt mit dem ersten Turnier in unserem neuen Zuhause. Nachdem uns das Ulrich in Norden jahrelang als Unterschlupf gedient hat, spielten wir am 21.11. erstmals im Jugendhaus Norden, dessen Förderverein wir ja schon zur Vereinsgründung in unserer Satzung bedacht haben.

Vor Beginn des Turnieres wurden die aktuellen Platzierungen in der Saison vorgetragen.
Jan Oh und Stefan PTchen belegten demnach die einsame Spitze mit 33 und 34 Saisonpunkten.
Doch auch für Sab(20), Hauke (14), Dirk R.(12), Andreas (12) und Anja (11) wären zu diesem Zeitpunkt mit Top-Platzierungen in den letzten zwei Turnieren noch der Meisterpokal erreichbar gewesen.

An 3 Tischen zu je 5 Personen starten wir in das vorletzte Turnier dieser Saison. Einziger Neuling an diesem Turnier ist André J., der uns eigentlich nur als Vertreter des Jugendhauses mit Rat und Tat zur Seite stehen wollte. Doch die Neugier hat gesiegt und so durfte er bei diesem Turnier beweisen, ob wirklich etwas dran ist, an unserem ungeschriebenen Gesetz, dass Neue entweder den ersten oder aber den letzten Platz belegen.

Ollo glänzt im ersten Quartal mit gerade mal 50 Strafpunkten, doch direkt dahinter lauern schon Wilko, Dirk und André mit jeweils 60 Strafpunkten auf den Führungsplatz. Und auch Anja und Sab lassen sich mit jeweils 75 Punkten nicht weit abhängen. Hauke und Andreas hinken mit 240 und 250 Punkten dem Hauptfeld hinterher. Ob sie sich noch im Laufe des Turniers erholen werden? Unsere Meisterschaftskandidaten Jan und PT dümpeln derweil irgendwo auf dem 7. Und 8. Herum.

In der Pause bestätigt sich unser gutes Gefühl, mit dem Jugendhaus Norden einen guten Fang gemacht zu haben, und so werden ausgiebig Billiard, Dart und Kicker gespielt.

Im zweiten Quartal kristallisiert sich eine neue Spitze heraus. Wilko, Melanie und PTchen legen ein super Viertel hin, in dem keiner von ihnen mehr als 50 Strafpunkte kassiert, was natürlich umgehend mit den ersten Plätzen belohnt wird. Ollo kann damit leider nicht mithalten und rutscht auf den 7. ab. Noch bitterer trifft es André, der sich mit 245 neuen Strafpunkten nicht mehr auf dem 3. sondern auf dem 11. Platz wieder findet. Hauke kämpft sich vom 14. auf den 15. Platz hoch. Gratulation!

Das dritte Quartal läuft für die meisten Spieler relativ entspannt. Kaum einer verändert seine Platzierung um mehr als zwei Stellen. Einzige Ausnahmen bilden Hilko, Anja, Dirk und - ein möglicher Saisonmeister – Jan Ohlhoff. Letzter hat sich allmählich vom 8. bis zum 2. Platz hochgearbeitet! Es scheint wieder spannend um die Meisterschaft zu werden.
Ebenfalls für Hilko läuft dieses Viertel erfreulich und er steigt vom 12. auf den 7. Platz. Anja und Dirk haben da weniger Glück. Dirk fällt vom 3. auf den 8. Platz. Und Anja tauscht ihren 5. mit dem 10. Platz. Gut, dass sie damit immer noch besser als Torge ist. So nebenbei baute Wilko währenddessen seine Führung weiter aus, indem er gerade mal 20 Punkte aus diesem Quartal mitnimmt.

Jan Oh – 43 Punkte
PTchen – 41 Punkte
Sab – 22 Punkte

So sähe es bei der Meisterschaft aus, wenn wir nach diesem dritten Quartal das Turnier beendet hätten.

Haben wir aber nicht.

Und so mach ich es kurz: Jan Oh verkackt das Viertel Quartal. Aber so richtig. ZWEI! VIER! SECHS! AAAACHT! ZEHN! ZWÖLF! VIERZEHN! SEEEEECHSZEEEEEHN! ACHTZEEEEHN! ZWAAAAAANZIIIIIIG! Karten muss der Arme ziehen, um kurz darauf von einem unter schallendem Gelächter herausgebrachten MAU MAU von Dirk R. ins endgültige Jenseits der OMML-Punkte befördert zu werden. Hier der Fotobeweis:

Als wäre das nicht Spott genug, klettert PTchen auch noch einmal zwei Plätze nach oben und beendet das Turnier somit auf dem 2. Platz, wofür er 10 OMML-Punkte bekommt. Wilko behält seine bisherige gute Leistung bei und bleibt unerreicht an der Spitze. Immerhin hat er knapp halb so viele Strafpunkte wie PTchen. Auch wenn Melanie in diesem Quartal noch einmal eine Menge Punkte gesammelt hat (175) kann sie ihren dritten Platz verteidigen.

 

Da ich von der Arbeit ein wenig geschädigt bin und seit Wochen immer nur alles in hübschen Diagrammen und Graphen präsentieren muss, hab ich mir auch für euch einmal die Arbeit getan, den Verlauf der Platzierungen über die einzelnen Quartale graphisch aufbereitet. :D

 

Die Meisterschaftspunktestände sehen nach diesem Turnier so aus:

Und die Punkte für die Schützenkönigliste verteilen sich wie folgt:

 

 

Alles in Allem war es ein großartiges Turnier. Die neue Location macht einfach verdammt Laune!
Wir hoffen uns, dass die Stimmung bleibt, nur dass mal wieder ein paar mehr Leute dabei sind.

Also, falls ihr das hier gerade lest, bewegt euren Arsch zum nächsten Turnier am 12.12.2015, das gleichzeitig unsere Mitgliederversammlung, und Abschlussturnier der diesjährigen Saison ist. Und wer weiß, vielleicht hat das Christkind ja auch an unsere Mau-Mau-Liga gedacht?!

Euer Ollo


Tapetenwechsel

Liebe Mau-Mau-Freunde,

unsere langjährige Stammkneipe, die Kneipe Ulrich, stellt ihren Betrieb leider in den nächsten Wochen ein, sodass wir dort keine weiteren Turniere austragen können.

Wir als Mau-Mau-Liga haben uns dort immer sehr wohlgefühlt und insbesondere der Luxus eines eigenen Raumes und einer eigenen Musikanlage aber auch die Toleranz gegenüber unserer Lautstärke waren keine Selbstverständlichkeiten und haben mit Sicherheit einen großen Teil zur Etablierung unserer Liga in Ostfriesland beigetragen. Darum sei an dieser Stelle noch einmal ein riesiges DANKESCHÖN an Harald ausgerichtet, der uns damals im Winter eine warme Herberge geboten hat und uns auch zum Frühjahrsputz nicht rausgeschmissen hat. Aber ein ebenso großes DANKESCHÖN geht auch an Dennis Gäde und seine Familie, die uns in den letzten Monaten ausgezeichnet bewirtet haben.

Weinenden Auges lassen wir hiermit die Ära "Ulrich" hinter uns.

Aber natürlich waren wir in der Zwischenzeit nicht untätig und haben uns in Norden nach einem neuen Zuhause umgeschaut!
Mit dem 7. Turnier am 21.11.2015 werden wir erstmalig im Jugendhaus Norden um Rum und Ehre spielen. Vielleicht tut uns dieser Tapetenwechsel ja auch einmal ganz gut :)
Wir freuen uns auf jeden Fall auf eine gute Zusammenarbeit mit dem Team des Jugendhauses und hoffen, dass ihr uns bei unserem Umzug durch zahlreiche Turnierteilnahmen tatkräftig unterstützt!

The show must go on!

Euer Ollo


6. Ostfriesisches Turnier 2015

Es ist der 26. September 2015 und es ist Zeit für das 6. Turnier der mittlerweile 7. Saison der ostfriesischen Mau-Mau-Liga.
15 Teilnehmer finden sich im Ulrich zusammen, darunter größtenteils in der Mau-Mau-Liga altbekannte Gesichter, aber auch dieses Mal, wie es in dieser Saison schon beinahe gang und gäbe ist, internationale Neulinge. Esther aus den Niederlanden und Nestan aus Kirgisistan beehren uns heute mit ihrer Teilnahme.
An 3 Tischen zu je 5 Leuten starten wir in dieses Turnier.

Melanie und Sabrina verpassen den Startschuss nicht und liefern mit 30 bzw. 40 Punkten nach dem ersten Quartal eine Paradeleistung ab, die ihnen erstmal einer nachmachen muss. Doch die Konkurrenz schläft nicht, 55 Punkte gehen auf das Konto von PTchen. Das restliche Feld verstreut sich irgendwo zwischen 80 und 175 Punkten. JD und Ollo liegen mit 235 und 240 Punkten weit abgeschlagen zurück.

Das zweite Quartal wird dann total irrsinnig. Mau, Mau, Mau-Mau, Mau-Mau, 10 - Hilko legt ein unglaubliches Viertel hin, welche sein Strafpunktekonto um 70 Punkte erleichtert. Damit katapultiert er sich sofort um 9 Plätze nach oben auf die Spitzenposition, jetzt mit insgesamt 55 Punkten auf dem Konto. Melanie hingegen kann ihre Führung nicht halten und rutscht mit 145 kassierten Punkten auf den 8. Platz ab. Bis zum Ende soll sich Jens the f*cking Wallis (Platz 7) fortan ein Kopf-an-Kopf-Rennen mit seiner besseren Hälfte liefern. Sab (125 Punkte) hält sich solide unter den Top 3, muss jedoch ihren zweiten Platz an PTchen (80 Punkte) abgeben. Am anderen Ende gesellt sich Samira mit 280 zusätzlichen Punkten (insgesamt jetzt 455) zu den Schlusslichtern JD und Ollo.

Das dritte Quartal hat es in sich. Es regnet 200 Strafpunkte für Esther (insgesamt 355/Platz 8), ebenfalls 200 für Sarah (360/9), 225 für Säppp (495/11), 255 für Timo (520/13) und 260 für Nestan (510/12), die sich bisher als Neuling ganz gut geschlagen hatte. Auch Hilko muss mit 115 neuen Strafpunkten seinen ersten Platz schon wieder einbüßen und gibt ihn an PTchen weiter, der zwei Mau-Maus und -5 Strafpunkte aus dem dritten Quartal mitnimmt und nun mit 75 Punkten einsam an der Spitze steht. Sab (210) kann ihren dritten Platz weiterhin verteidigen, doch Jan Ohlhoff pirscht sich auch schon heran und landet mit einem soliden Viertel auf dem vierten Platz (insgesamt 230). Auch Melanie (235/ Platz 5) nähert sich nach ihrem Absacker noch einmal der Spitze. Natürlich wieder dicht gefolgt von Jens (265/ Platz 6).

Auch im vierten Quartal kann Hilko nicht mehr an seinen bisherigen Erfolg anknüpfen. 225 neue Punkte bedeuten für ihn das Ausscheiden aus den Medaillenplätzen.
Säppp bricht über seinen 10. Platz mit 595 Strafpunkten in Jubelschreie aus. Zu Recht, hatte er doch lediglich 15 Punkte weniger als Timo auf Platz 11. Eine Lücke von 105 Punkten klafft hingegen zwischen Säppp und Sarah, die den 9. Platz belegt.
Melanie verdoppelt in den letzten 5 Runden mal ebenso ihren bisherigen Punktestand von 235 und landet mit 470 Punkten auf dem 8. Platz. Auch Jens sammelt ordentlich Strafpunkte (190), setzt sich im Kopf-an-Kopf-Rennen aber schlussendlich trotzdem durch und landet mit 15 Punkten weniger auf dem 7. Platz.
Anja ist mit 420 Punkte auf dem 6. Platz und damit besser als Torge. Esther konnte sich im letzten Viertel wieder um drei Plätze hochkämpfen und nimmt mit 415 Punkten den 5. Platz ein. Hilko erreicht nun den 4. Platz mit 395 Punkten.
Auf den niederen Rängen des Siegertreppchens wird es noch einmal richtig spannend. 305 Strafpunkte haben sowohl der 2. als auch der 3. Platz. Jan Ohlhoff verliert mit 4 Rundensiegen allerdings in der Bilanz gegenüber Sab mit 5 Rundensiegen, die sich somit die Silbermedaille sichert. Mit einer UNGLAUBLICHEN Differenz von 290 Strafpunkten gegenüber Sab und Jan belegt PTchen mit 115 Punkten den Siegerplatz und gewinnt somit die goldene Medaille und den Siegerrum des 6. ostfriesischen MauMau-Turnieres!

Aufgrund der Verzögerungen beim Saisonstart schaffen wir es dieses Jahr leider nicht, alle neun Turniere durchzuziehen.
Das 7. Turnier findet nun am 07. November statt.
Das 8. Turnier am 12. Dezember bildet dann das Saisonfinale!


Einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Die Saison ist um und wir gratulieren allen Siegern in diesem Jahr. Ganz besonders gratulieren wird natürlich Hauke und Yvonne zu ihren Meistertiteln. Yvonne konnte am vergangenen Sonntag, den 28. Dezember ihren Titel aus der Vorsaison erfolgreich verteitigen! Der Jahresabschluss läuft nun auf vollen Touren und in Kürze werden wir Termine für die Revision und die Mitgliederversammlung bekannt geben. Darüber hinaus hoffe ich bald die Termine für die nächste Saison, 2015, bekannt geben zu können. Aber zunächst: EINEN GUTEN RUTSCH INS JAHR 2015!!!!


5 Jahre "Die Ostfriesische Mau-Mau-Liga" - Jubiläumsturnier und Party am 27. September 2014

Knapp über fünf Jahre ist es nun her, dass wir uns mit ein paar Leuten in Eilsum in einer Scheune versammelt haben um ein einzelnes Mau-Mau-Turnier zu veranstalten. Aufgrund technischer Pannen existieren aus dieser Zeit leider keine Unterlagen mehr, aber ich bin mir ziemlich sicher, dass Ihno Barkhoff, bei Turnieren gerne Inho genannt, dieses Turnier für sich entscheiden konnte. Betrachtet man die fünf Jahre, so lässt sich feststellen, dass Ihno seither eigentlich immer ganz oben mitgespielt hat. Neben kleinen einzelnen Turniererfolgen und die eine oder andere Flasche Rum durften wir ihn auch als zweiten Ostfriesischen Mau-Mau-Meister im Jahr 2010 feiern. Stolz macht mich natürlich, dass ich damals die erste Saison gewinnen konnte, im zweiten Jahr immerhin sogar noch um den Titel gekämpft habe, mich aber als Vizemeister geschlagen geben musste. Selbstverständlich träume ich heute noch davon.

Wichtig bleibt zu bedenken, dass wir diese ersten zwei Spielzeiten aber auch gebraucht haben ein turnier- und ligafähiges Regelwerk zu entwickeln. Nach der Perfektion rutschte ich dann ins Mau-Mau-Niemandsland ab. Meine gloreichen Tage scheinen fast schon vergessen. Letzte Überbleibsel, und dies mag nun vielleicht die Erklärung für so manchen Neuling sein, ist vielleicht die Freude Anjas, wenn sie denn doch einmal besser ist als ich. Mich freut allerdings tatsächlich ansonsten nicht mehr das "Feindbild" aller Spieler zu sein. Die Verschwörungen nehmen stetig ab - ein Traum!

Kommen wir aber mal zurück zu unserem ersten Turnier! Ich glaube wir waren damals rund 15 Leute, mehr gewiss nicht. Die Idee stammte von Derk, die Planung, Umsetzung, alles kam von ihm. Ich erinnere mich noch gut, dass er für dieses Turnier draufgezahlt hat, für Chips, Bier, Cola und Co. Dafür jedoch war es "sein Baby" und das soll es auch noch immer sein. Den Leuten hat es auf alle Fälle Spaß gemacht und so kam Derk damals nach dem Turnier zu mir und fragte mich, ob es nicht cool wäre es nicht bei dem Turnier zu belassen sondern regelmäßig zu spielen. So entstand die Idee einer Liga! Wer hätte gedacht, dass sie nur fünf Jahre später tatsächlich als eingetragener Verein weiter existieren sollte.

Mit dem zweiten Turnier kamen die ersten Regeländerungen, Spielort blieb aber derselbe. Ich selbst konnte meinen ersten Turniererfolg verzeichnen. Viele Siege sollten folgen. In Derks Scheune erlebten wir so viele Turniere und obwohl Eilsum so weit ab war vom Schuss, kamen immer wieder neue Gesichter dazu. Wer erinnert sich nicht gern an "die stumme Ursel", wie PT sie nannte. Ein völlig unscheinbares Mädchen, seinerzeit von Frauke Ihben mitgebracht, die bis auf "letzte Karte" und "Mau" bzw. "Mau-Mau" vermutlich den gesamten Abend nichts sagte, aber "von hinten durch die Brust ins Auge" das Turnier für sich entscheiden konnte.

Der Winter kam und die Scheune wurde zu kalt, doch was sollte nun die Liga machen? Als reine Sommer-Liga bestehen? Unwahrscheinlich, dass das klappt. Eine Lösung musste her und so beschlossen wir, dass wir für die kalten Monate ins Ulrich einkehren und im Sommer wieder zurück zur Scheune kehren. Der Umzug ins Ulrich bescherte uns aber mehr als nur warme Luft. Durch die zentrale Lage in Norden erhöten sich auch die Teilnehmerzahlen und schnell nahmen über 20 Personen an den Turnieren teil. Für damals eine verdammt gute Zahl. Aufgrund der Entwicklung gingen Derk und ich hin und setzten in den Regeln fest, dass nie mehr als 40 Personen an den Turnieren teilnehmen können. Eine Obergrenze, die wir zu diesem Jubiläum übrigens außer Kraft gesetzt haben.

Schnell beschlossen wir aufgrund der Entwicklung die Turniere fortan nur noch im Ulrich stattfinden zu lassen. Einzig ein Sommerturnier sollte noch in der Gründer-Scheune durchgeführt werden. Mit Grillen und Co, definitiv eine tolle Sache, die ich in der Tat ein wenig vermisse. Aber harren wir der Dinge die da kommen werden, denn als Verein stehen uns nun ein paar andere Möglichkeiten zur Verfügung.

Im Jahre 2011 nahm Derk dann sein Studium in Braunschweig auf, ich wiederum habe meines abgebrochen und landete wieder in Großheide bei meinen Eltern. Aus diesem Grund übergab mir Derk die Leitung der Liga. Mir zur Seite stand fortan Dirk Raschke, der ebenfalls von Anfang an dabei war und immer viel Herzblut in die Sache gesteckt hat. Die Übergabe geschah mitten im Turnier, Derk leitete noch den ersten Teil und verabschiedete sich danach, der zweite Teil und die Siegerehrung wurde dann von mir durchgeführt. Selbstverständlich setzte ich mich hier ins gemachte Nest. Die Saison fand ein Ende und alles ging seinen gewohnten Weg.

2012, und dafür kann ich mich auch heute nur entschuldigen, ging es dann bergab. Bis zur gewohnten Sommerpause lief alles wie geschmiert, doch die Pause schien niemals enden zu wollen. Datenverlust auf meinem Rechner, Wochenendschichten ohne Ende, sowie der Arbeitsplatzwechsel nach Wilhelmshaven drückten meine Motivation. So haben wir es hier Dirk R. zu verdanken, dass die Liga nicht ganz einschlief. Gegen Ende des Jahres nahm er die Sache in die Hand und organiserte zwei Turniere inklusive der Siegerehrung des Meisters 2011. Diese zwei Turniere sollten für übrigens die einzigen in der Geschichte sein, die ich verpasst habe!

Zu Beginn 2013 änderte sich für mich beruflich wieder einiges. Von heute auf morgen gab es keine Wochenendschichten mehr, die (ehrlich gesagt doch) belastende Spätschicht wandelte sich in eine feste Frühschicht und die Motivation blühte neu auf. So lud ich wieder zu neuen Turnieren. Hoch motiviert spamte ich Facebook voll, entwickelte ein längst überfälliges Logo und warf alle Energie in die Liga. Nicht ganz ungerechtfertigt, denn was sich entwickelte sprengte alle Erwartungen! Die Leute kamen in Strömen zu den Turnieren und die Liga wuchs wieder. Das Jahr 2013 sollte eines der erfolgreichsten der noch jungen Geschichte werden. Im Frühjahr formierte sich eine weitere kleine Liga in Wilhelmshaven, Oliver, der ein Auslandssemester in Schweden einlegte, gründete in Karlskrona eine dritte Liga. Die Anzahl der Turniere stieg von fünf bis sechs Turnieren im Jahr auf neun Turniere an. Allesamt erfolgreich, laut und für mich die größte Belastung der Stimmbänder überhaupt. Zusätzlich zu den Erfolgen konnten wir 2013 dank Ben, aus dem Anno 1300 in Wilhelmshaven, Spiel & Baby Dannmann als Sponsor gewinnen.

Am 7. Dezember ging für mich persönlich dann der größte Traum in Erfüllung! Wir gründeten unseren eigenen Verein. Mit der Unterstützung und Erfahrung von Martin Werkmeister verlief dies alles auch völlig reibungslos. Und nach der Eintragung Anfang 2014 dürfen wir uns nun endlich "Die Ostfriesische Mau-Mau-Liga e. V." nennen. Der Erfolg hielt an und so zählen wir inzwischen 22 feste Mitglieder im Verein! Teilnehmerzahlen von fast 40 Leuten stehen fast schon auf der Tagesordnung und wir sind in aller Munde. Über diverse Radio- und Zeitungsberichte muss ich, denk ich, nichts sagen. Sie können ja auch gerne hier auf der Homepage nachvollzogen werden.

Die Vorbereitung unseres Jubiläumsturnier hat mir nun besonders viel Spaß gemacht, denn ich war, bzw. bin noch immer überwältigt, welche Unterstützung wir erhalten! Der Erste, der sagte er sei dabei, war Klaus Dirks, Sänger der Metal-Band "Mob Rules", ihm folgten Gerre von "Tankard", Thomas von "Debauchery". Weitere Unterstützung in Form von Sachleistungen bekamen wir von "Knorkator", "Circsena", dem Magazin "Time For Metal", "b.o.s.c.h." aus Wilhelmshaven und auch der Spielkartenfirma ASS aus Altenburg. Ihnen allen gilt unser Dank, denn sie ermöglichen uns am 27. September ein vermutlich völlig abgefahrenes Turnier!

Viel wichtiger für den Erfolg der gesamten Liga sind allerdings unsere Mitglieder und Teilnehmer! Also IHR!!!!! Daher kommt bitte auch am 27. September wieder in Strömen zum Turnier und holt mit etwas Glück einen Preis ab! Wir fahren hier immerhin einen Wert von über 300 €uro auf! Spielt mit uns und bitte bleibt auch über das Turnier hinaus, denn dann wollen wir mit Euch feiern bis der Arzt kommt! Also, meldet Euch an! Seid dabei!


NEWS vom 26.08.2014

In wenigen Tagen ist es soweit und die Sommer- bzw. Festivalpause endet wieder! Am kommenden Samstag öffnet das Ulrich wieder für uns die Tore! Das fünfte Turnier der laufenden Saison steht an! Auch in Wilhelmshaven geht die Saison am Sonntag weiter! Meldet Euch jetzt an und spielt mit!

Da in Norden zeitgleich das alljährliche Stadtfest stattfindet haben wir die Feierlichkeiten zu unserem fünfjährigen Jubiläum auf das September-Turnier verschoben!!!


NEWS vom 20.05.2014

Das Turnier am 24. Mai wird stattfinden! Im Ulrich wird parallel jedoch ein Konzert gespielt! Dies sollte uns jedoch im hinteren Bereich nicht stören.... Die Konzertbesucher werden sich wohl mit einigen lauten Runden Ace of Spades begnügen müssen ;-) Meldet Euch an!


NEWS vom 01.04.2014

Wir alle trauern um den verstorbenen Dennis Gäde! Dennis ist viel zu früh von uns gegangen, doch seine Familie will seinen Traum von der Kneipe Ulrich weiter verwirklichen! Wir bekunden offen unser Beileid und möchten in seinem Gedenken unseren Teil dazu beitragen! Die Liga bleibt im Ulrich zuhause!!! Wir spielen weiter! Und zwar am 26.04.2014, wie gewohnt um 20 Uhr! Meldet Euch an, seid dabei!

 


NEWS vom 28.02.2014

Sicherlich wartet Ihr alle auf die Ergebnisse der letzten Turniere und ganz besonders wartet Ihr sicherlich auf den Gesamtstand in Norden und Wilhelmshaven.... Seid beruhigt, Torge kämpft grad noch ein wenig mit den Excel-Dateien zur Auswertung! Sie werden sicherlich im Laufe dieses Wochenendes fertig! In diesem Sinne wünschen wir einen schönen Freitag und ein noch besseres Wochenende!


NEWS vom 28.01.2014

Die Seite ist nun weitestgehend fertig! Die Fotos haben wir nun auf www.flickr.com "outgesourcet" um Speicherplatz zu sparen! Den Link findet Ihr oben rechts! Darüber hinaus sind die Alben unter Turniere direkt mit den entsprechenden Terminen verlinkt! Wir wünschen Euch nun weiterhin viel Spaß auf unserer Homepage! Hinterlasst uns doch einfach mal ein paar Grüße im Gästebuch....


NEWS vom 26.01.2014

Heute hat das erste friesische Turnier der neuen Saison stattgefunden! Wir gratulieren Eugene herzlich zu seinem Sieg, lass Dir den Rum schmecken! Eugene folgten Yvonne und Bernd Klitzke mit den Plätzen zwei und drei! Fotos wird es in Kürze auf unserer Facebook-Seite geben!


NEWS vom 19.01.2014

Das erste Mau-Mau-Turnier der sechsten Saison in der Ostfriesischen Mau-Mau-Liga war wie immer ein voller Erfolg! Das zweite Mal in unserer fast fünfjährigen Geschichte war ein Turnier im Vorfeld ausgebucht, doch leider haben es wie so oft nicht alle der angemeldeten geschafft auch zu erscheinen. Wir hoffen, dass dies zukünftig Motivation für alle Kurzentschlossenen ist, spontan vorbeizukommen und ihr Glück zu wagen! Trotzdem bedanken wir uns bei insgesamt 38 Mitspielern, die dieses Turnier mit Leben erfüllt haben. Erstmalig kam im übrigen ein Tool zum Einsatz um die Auswertung noch präziser und vor allem schneller zu gestalten! Doch wir möchten hier nicht weiter drum herum reden, sondern zum Punkt kommen: Das Turnier....

 

Kurz nach 20 Uhr gab Turnierleiter Torge Heinisch nach kurzer Einleitung den Startschuss für die bereits sechste Saison. Spielstätte war, wie bereits seit Jahren, die Kneipe Ulrich in Norden. Nach den ersten 5 gespielten Runden bestach besonders Newcomer Melanie Janssen, die mit 5 negativen Strafpunkten sofort die Tabellenspitze erklomm. Nur 20 Punkte dahinter wartete jedoch bereits Stefan Peters. Doch bereits im zweiten Quartal musste Stefan einsehen, dass ein Turniersieg nicht mal eben aus dem Ärmel geschüttelt wird. Er rutschte ab auf den zehnten Platz! Nach einer kurzen Besserung auf den vierten beendete er das Turnier in den Punkten mit dem neunten Platz. Aber wir dürfen sicher sein, Stefan wird beim nächsten Turnier wieder angreifen.

 

Weitere fünf Strafpunkte mehr bescherten Wilko Gorre den dritten Platz im Ranking, zur Halbzeit übernahm er dann den zweiten Platz von Stefan. Melanie Janssen verlor an Boden! Nur noch 5 Punkte trennten sie zur Hälfte vom Zweitplatzierten Wilko. Bereits nach dem dritten Quartal sollten beide Spieler dann ihre Ränge tauschen! Wilko Gorre übernahm die Führung vor Melanie Janssen und Julian Linnemann. Gänzlich zerstört wurden Melanies Ambitionen auf den Turniersieg dann im vierten und letzten Quartal. Insgesamt 245 Strafpunkte katapultierten auf den 14. Platz, runter vom Treppchen und sogar raus aus den Punkten! Wilkos Turniersieg stand also nichts mehr im Wege und so holte er sich mit 250 Punkten und vier Rundensiegen die erste Medaille der Saison und übernahm die Führung in der Gesamtwertung. Ihm folgten Helmer Schröder auf dem zweiten und Julian Linnemann auf dem dritten Platz.

 

Die Ostfriesische Mau-Mau-Liga e.V. gratuliert dem Sieger und allen weiteren, die sich die ersten Punkte für die laufende Saison ergattern konnten. Das nächste Turnier findet am 22.02.2014 in der Kneipe Ulrich in Norden statt! Anmeldungen werden bereits entgegengenommen.

 


NEWS vom 07.01.2014

Hallo liebe Mau-Mau-Zocker an der Küste und überall dort wo Ihr uns verfolgt! Heute ist endlich unsere eigene Homepage online gegangen! Ich bedanke mich an dieser Stelle herzlich bei Maddin, der wirklich suuuuuuper spontan und kurzfristig diese Page gebastelt hat! Sicherlich ist sie noch im Aufbau, es wird noch eine Rubrik mit Bildern geben und einen kleinen Pressespiegel und und und...... Für alle die sich fragen: "Was ist mit Hauke?" kann ich nur sagen: Wartet noch ein paar Tage, wir haben eine Überraschung für Euch! Besonders aber für unsere Mitspieler in Wilhelmshaven und Karlskrona!

Ich möchte Euch auch fix darüber informieren, dass wir heute einen weiteren Zeitungsartikel hatten! Die Ostfriesische Zeitung hat über uns berichtet, ein Teil des Artikels findet Ihr hier, den richtigen Artikel liefere ich nach, sobald unsere Presseecke eingerichtet ist! Durch diesen Artikel wurde Radio Antenne Niedersachsen auf uns aufmerksam und ich habe heute nach der Arbeit erneut ein telefonisches Interview gegeben! Einen kurzen Bericht über uns könnt Ihr also morgen im Laufe des Vormittages auf Antenne hören. Lohnt sich bestimmt! Vielleicht kommt uns auch noch jemand vom Radio in Norden zu unserem Turnierauftakt besuchen!

In diesem Sinne freue ich mich tierisch auf den 18.01., wenn wir die neue Saison beginnen!

Euer Torge


Bitte nehmt euch doch einen Moment Zeit und schaut euch um. Die Seite befindet sich derzeit noch im BETA-Status. Will heißen: Noch ist nichts perfekt und alles ist noch (mehr oder weniger) im Aufbau.

Gefundene Fehler (außer der bekannte im Formular ;)) dürfen gerne an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots gesch├╝tzt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! gemailt werden. Ich (Maddin) kümmere mich dann drum.